09372/9489865 - Anrufbeantworter ich rufe gerne zurück info@nicoleruegamer.de
Freie Trauung im Parkhotel in Frankfurt – Rödermark

Im Mai durfte ich die freie Trauung von Tania und Jakob begleiten. Es war ein wundervoller Tag mit viel Sonne und es war sehr warm.

Die Freie Trauung fand im kleinen Park vom Parkhotel Rödermark statt. Tania hatte sich  im Vorfeld überlegt wie es für sie und ihre Gäste wohl ohne viel Stress geht eine wundervolle Trauung und Feier mit ihren Familien, Gästen und Freunden zu verbringen. Denn es kamen Freunde von England und viele Gäste hatten kleine Kinder. So haben sie sich überlegt, ihre Trauung im Parkhotel zu organisieren. Alle Gäste konnten wenn sie mochten sich dort ein Zimmer mieten und so gab es keine Stress mit Abends heimfahren, oder ein Partner kann nicht mit trinken oder wegen den Kindern muss man früher heim fahren.  Alle eingeladenen Gäste haben die Idee super gefunden und sich ihr Zimmer dort gemietet. So konnte man sehr leger bei der Hitze anreisen und sich im Hotel frisch machen und umziehen. Denn die freie Trauung war auf halb drei angesetzt.

Da ich immer mit einem guten Zeitpuffer los fahre, denn man weiß ja nie was unterwegs passieren kann war ich auch zu früh an der Location. So konnte ich die freie Traurednerin Iris kennen lernen. Iris findet ihr unter verTraute – Worte . Iris kommt aus Hanau also falls ihr auf der Suche nach einer freien Traurednerin seid, dann nehmt mit ihr Kontakt auf sie ist ein ganz liebe Person und gestaltet die Trauung sehr liebevoll. Iris und ich hatten im Vorfeld nur E-Mail verkehr. Manchmal ist es wichtig auch sich mit anderen Dienstleistern vorher kurz zu schließen damit das Brautpaar eine wundervolle und reibungslose Trauung hat.

Zum Glück war ich aber so früh vor Ort, denn das Hotel hat leider die freie Trauung in der prallen Sonne aufgebaut. Dies bedeutete das, dass Brautpaar in die Sonne hätte gucken müssen und alle Gäste in der prallen Sonne ohne Sonnenschutz gesessen hätten. Da ich unter solchen Bedingungen nicht fotografieren kann wurde kurzer Hand beschlossen den ganzen Aufbau umzustellen. Dies war auch eine gute Entscheidung. Natürlich kommuniziere ich sowas mit dem Brautpaar und erkläre auch kurz warum das geändert werden muss.

Somit war dann alles klar damit die Zeremonie anfangen konnte.

Jakob hatte sich sehr viel Zeit mit dem Antrag zur Hochzeit gelassen. Genauer gesagt bis zur freien Trauung gab es keinen. Die beiden hatten im Vorfeld darüber gesprochen ob sie heiraten möchten und so kam es das die Planung und das vorbereiten alles in den Hintergrund stellte. 

Da ich aber immer mit meinem Brautpaaren ein persönliches „Kennenlern-Gespräch“ plane um mit ihnen wichtige Details ihrer Hochzeit zu bespreche und natürlich auch hinterfrage gibt es Dinge die Wichtig sind die ich unbedingt wissen muss.

Da erzählte mir Jakob das Tania bis heute keinen Antrag von ihm bekommen hat und er plant an der Hochzeit wenn Tania von ihrem Großvater zur Trauung geführt wird. Das ganze mit einem lauten „Halt Stop!“ zu unterbrechen und auf Tania zu zustürmen um ihr den lang ersehnten Antrag zu machen.

Natürlich waren erst einmal große Augen bei den Gästen angesagt als Jakob „Halt Stop“ rief denn sie wussten alle von nichts.

Nach der Trauung in einem kleinen ruhigen Moment kam der Trauzeuge von Jakob zu mir und meinte wusstest du davon? Ich habe nur gelacht und gesagt, klar wusste ich davon. Denn ich möchte ja so einen Wichtigen Moment für mein Brautpaar festhalten und am Ende nicht verpassen nur weil ich davon nichts wusste.

Deshalb sind die Vorgespräche und der Kontakt mit meinen Brautpaaren so wichtig.

So nun zeige ich noch ein paar Bilder die die beiden mir frei gegeben haben, damit ich euch was zeigen darf. Dies ist für mich als Fotografin sehr wichtig. Natürlich verstehe ich das viel Bilder privat sind und privat bleiben sollen um so schöner ist es wenn mir meine Brautpaare Bilder frei geben.

error: Inhalt ist geschützt!